Dolomiten 2016 - haldemannf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Freizeit

Wolkenstein / Selva DolomitiSuperski im Februar 2016

Wie letzten Winter machen wir Skiferien und geniessen eine tolle Woche im Hotel Condor direkt an der Skipiste in Wolkenstein. Auch diesmal entdecken wir neue Skipisten um den Sellastock mit den total 500 km verbundenen Pisten. Das ganze DolomitiSuperski-Gebiet verfügt über 1220 km Pisten. Dank unserer neuen SkiTrakerApp wissen wir, dass wir pro Tag durchschnittlich gegen 50 km Skipisten fahren und eben so viele Liftbahnen benutzen.

Kaum zu glauben, doch fast an jedem Lift ist eine Skihütte. Wir müssen nie lange suchen um uns zu verköstigen. Bei Schneefall ist das umso vorteilhafter, das ist zum Glück nur an einem Tag der Fall. Für Abwechslung ist auch gesorgt. Die einen Hütten locken mit fast nackt tanzenden Girls an einer Ski-Bar und andere bieten an bestimmten Tagen Live-Musik oder wir geniessen einfach die atemberaubende Aussicht auf die faszinierenden Dolomiten.

Diesmal machen wir einen Abstecher zur ganz flachen aber langezogenen Saiser Alm mit der Hexenrunde. Ein Teilstück ist per Bus zu bewältigen. Aber auch die neuen Luftseilbahnen und die steilen Pisten von Alba, resp. Canazei lernen wir kennen. Wie letztes Jahr machen wir einen Ausflug zur Marmolada auf den Punta Rocca mit 3250 müM. Die fast drei Stunden Skifahrt für einen Weg lohnen sich, denn hier haben wir eine unendliche Berg-Fernsicht. Und nicht zu vergessen die Weltcup Abfahrtsstrecke Saslong und der Riesenslalomhang Gran Risa in Alta Badia, die zu unseren Lieblingspisten gehören. Alle diese Gebiete sind per Ski erreichbar.

An einem Tag ist das Wetter ganz schlecht und wir fahren nur bis kurz nach dem Mittag, um noch einen Ausflug in die benachbarten Ortschaften wie Ortisei St. Ulrich zu unternehmen.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü