Italien 2016 - haldemannf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Freizeit

Rundreise durch Italien im September 2016

Mit dem Wohnmobil fahren wir durch die Provinzen Lombardei, Piemont, Ligurien, Toskana, Umbrien, Marken, Emilia-Romagna und nochmals Lombardei. Das sind dann erlebnisreiche 2600 Kilometer. Hier ein Campingplatz am See oder Meer und dort ein Stellplatz ganz für uns alleine beim Fussballplatz.

Insel Elba
Mit der Autofähre sind wir nach einer knappen Stunde auf der Insel Elba, die zur Toskana gehört. Wir erkunden während vier Tagen die Insel, die 30 Kilometer lang und 20 Kilometer breit ist und einst das Exil von Napoleon Bonaparte war. Schöne Strände, bizarre Klippen und frischen Fisch. Einen Strandtag gönnen wir uns natürlich auch.

San Marino

Eigentlich war diese Region gar nicht auf unserem Reiseplan. Doch der Abstecher in die älteste bestehende Republik der Welt mit einer Geschichte, die angeblich bis auf das Jahr 301 mit der Gründung durch den heiligen Marinus zurückgeht, war eindrücklich.

Mailand
Mit dem Open-Bus erkunden wir die zweit grösste Stadt in Italien und kommen an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten vorbei wie: Duomo di Santa Maria Nascente als drittgröster Dom der Welt. Das Teatro alla Scala ist eines der bekanntesten und bedeutendsten Opernhäuser der Welt. Castello Sforzesco, ein riesiges Schloss. Die Basilika San Lorenzo, die im Jahr 402 fertig erstellt wurde und der Kopfbahnhof mit einem Gebäude von knapp 300 Meter Länge.

Golfen

Von Meisterschaftsplätzen bis undenkbar schlechten Plätzen treffen wir alles. Bestens präparierte Golfplätzen mit herausfordernden Bahnen wie in Saturnia, Antognolla Perugia und Varese empfehlen wir gerne weiter. Einmal spielen wir auf einem Platz, dessen Bunker mit Gras bewachsen sind und wir das Green kaum erkennen können, den empfehlen wir natürlich nicht weiter.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü