Teneriffa 2014/15 - haldemannf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Freizeit
Golfen auf Teneriffa über den Jahreswechsel

Gerade als der grosse Schnee am 29. Dezember 2014 kommt, fliegen wir weg. Zwar benötigen wir einiges an Geduld bis unser Flugzeug in Zürich zur Enteisungsstation und danach zum Abflug vorfahren kann.

Nur die ersten zwei Tage fahren wir mit unserem Kleinwagen zu uns bekannten Golfplätzen. Danach lernen wir den interessanten, aber sehr stark dem Wind ausgesetzten Golfplatz Amarilla kennen. Einige Bahnen sind direkt am Meer an der Klippe. Tolle Aussicht, doch nicht einfach zu spielen.

Unser Hotel liegt zweit Häuserreihen entfernt vom Meer.

Per Autofähre gelangen wir auf die Nachbarinsel Gomera. Wegen den starken Wellen kann die Fähre erst im zweiten Anlauf in die schmale Hafeneinfaht einbiegen. Weiter führt eine kurvige Strasse über den Berg zum 40 Minuten entfernten Golfplatz Tecina. Beim Clubhaus steigen wir in einen Kleinbus, der uns zum Tee 1 bringt. Danach spielen wir 18 Löcher in Zickzack den Berg herunter. Doch die grösste Herausforderung ist der starke Wind. Danach hetzen wir zurück zum Hafen um die Fähre zu erwischen und haken den Tag als einmaliges und nicht mehr zu wiederholdenes Erlebnis ab.   

Entlang der Westküste und über den Berg mit toller Sicht auf den El Teide erreichen wir im Norden den Golfplatz Buenavista. Schon auf der Bahn zwei werden wir für die lange Anfahrt belohnt, bezaubernde Aussicht aufs Meer, gepflegte Bahnen und vor allem endlich eine Runde ohne Wind. Franziska spielt wie ausgewechselt und schmiedet schon Pläne für die nächsten Ferien auf diesem Inselteil.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü